Flachbeutel Früchtebrot Gewürz
Früchtebrot Gewürz im Flachbeutel von Hartkorn Gewürze
Früchtebrot Rezept
Flachbeutel Früchtebrot Gewürz
Früchtebrot Gewürz im Flachbeutel von Hartkorn Gewürze
Früchtebrot Rezept

Flachbeutel Früchtebrot Gewürz

Bloß keine Langeweile: Mit einer perfekten Mischung aus köstlichem Brotgeschmack, saftigem Trockenobst und knackigen Nüssen ist das Früchtebrot eine aufregende Alternative an jedem Frühstückstisch, in jeder Brotdose und bei jedem Picknick. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Kakao, Zimt Cassia, Nelken, Anis, Koriander und Rohrzucker unterstützt unser Gewürzzucker mit seinen warm-würzigen Aromen den leckeren Geschmack des Früchtebrots perfekt.

1,99 €

(132,67 € 1 kg)

Beschreibung

Lust auf eine leckere Frühstücksalternative? Dann haben wir ein tolles Rezept für dich. Alles, was du brauchst, sind: 200 g Weizenmehl (Type 405), 2 TL Backpulver, 2 Eier, 75 g Butter, 60 g Honig, je 40 g Haselnüsse, Walnüsse, Datteln, Feigen und Rosinen sowie 4 EL Rum (oder Orangensaft) und 1 Packung Brotgewürz. Hast du alle Zutaten beisammen, kann es auch schon losgehen: Die Eier rührst du –gemeinsam mit der Butter – schaumig. Dann gibst du den Honig und Rum oder Orangensaft dazu. Den Ofen heizt du auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vor, während du Mehl, Backpulver und Früchtebrot-Gewürz vermischst und mit der Buttermischung verrührst. Die Nüsse und
Trockenfrüchte hackst du klein und hebst sie unter den Teig. Jetzt fettest du eine Kastenform mit Butter ein, bevor du den Teig hineingibst und ihn 60
Minuten backen lässt. Am besten deckst du das Brot mit Alufolie ab, damit es nicht zu schnell dunkel wird. Jetzt musst du das Früchtebrot nur noch abkühlen lassen und genießen. Kleiner Tipp: Für ein intensiveres Aroma kannst du dein Backwerk über Nacht abgedeckt durchziehen lassen, bevor du es dir am nächsten Tag schmecken lässt.

Tradition zum Anbeißen: Auch wenn sich das Früchtebrot gerade in der Adventszeit großer Beliebtheit erfreut und auch als gesündere Alternative zum traditionellen Christstollen gehandelt wird, wäre es doch eine wahre Verschwendung, dass köstliche süße Brot nicht rund ums Jahr zu genießen, oder? Seinen Ursprung hat das Früchtebrot übrigens in Süddeutschland, Österreich, Südtirol und im norditalienischen Trentino. Hauptbestandteil waren damals getrocknete Birnen – Hutzeln, Hutzen oder Kletzten – die dem Brot auch den Namen Hutzen- oder Kletzenbrot einbrachte.

Produkt Details

Zutaten*
Gewürze (Kakao, Zimt Cassia, Piment, Nelken, Anis, Koriander)
Rohrzucker
Typ
Flachbeutel
Füllgewicht
15g
Hinweise
* Kann Spuren von glutenhaltigem Getreide, Senf und Sellerie enthalten. Für weitere Informationen gemäß LMIV, etc. kontaktieren Sie uns bitte unter endverbraucher@hartkorn-gewuerze.de
Gewürze A bis Z
F
Gewürzkategorie
Gewürzzucker
F30620

Nährwertangaben

Nährwertangaben je 100 g



Energie 1386 kJ / 329 kcal
Fett 4,7 g
- davon gesättigte Fettsäuren 2,2 g
Kohlenhydrate 63 g
- davon Zucker 58 g
Eiweiß 7,8 g
Salz 0,23 g

Früchtebrot Rezept

Unser Lieblingsrezept – Früchtebrot

  •     200 g Weizenmehl (Type 405)
  •     2 TL Backpulver
  •     2 Eier
  •     75 g Butter
  •     je 40 g Walnüsse, Haselnüsse, Datteln, Feigen, Rosinen
  •     4 EL Rum
  •     1 Pck Früchtebrot Gewürzzucker

Zubereitung:

Die Eier gemeinsam mit der Butter schaumig rühren. Honig und Rum (wahlweise Orangensaft) dazu geben und gut mischen. Den Ofen auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, während du Mehl, Backpulver und Früchtebrot Gewürz vermischst und mit der Buttermischung verrührst. Die Nüsse und Trockenfrüchte klein hacken und unter den Teig heben. Eine Kastenform mit Butter einfetten und den Teig hineingeben. Nun 60 Minuten backen lassen. Am besten das Brot mit Alufolie abdecken, damit es nicht zu schnell dunkel wird. Jetzt das Früchtebrot nur noch abkühlen lassen und genießen.

Trusted Shops Bewertungen

Andere Kunden kauften auch:

Produkt wurde der Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.