Telefon:

+49 (2630) 9632 - 0

E-Mail

info@hartkorn-gewuerze.de

Lebkuchengewürz mal anders: Leckere Cupcakes!

Juhu, Weihnachten! Juhu, Cupcakes!

Was für eine Kombination! Zudem ist das die ideale Möglichkeit das Lebkuchengewürz mal vollkommen anders zu verwenden. Wir wünschen euch guten Appetit, viel Spass beim Verschenken und süße Weihnachten.

Diese Zutaten braucht ihr:

Für den Teig:

Für das Topping:

Und so wird´s gemacht:

Die Butter mit den Eiern und dem Zucker schaumig rühren. Mehl, Kakao, Backpulver, Salz ,Vanillemark, Lebkuchengewürz und gemahlene Mandeln nach und nach unterrühren. Den Teig in die Papierförmchen füllen (ca. 50 g pro Förmchen). Im Backofen bei 160 ° Umluft ca. 20-25 Min. backen. Für das Topping Butter, Puderzucker und 2 TL Lebkuchengewürz mit einem elektrischen Handrührgerät zu einer glatten Masse aufschlagen. Nach und nach den Frischkäse unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die erkalteten Cupcakes spritzen. Evtl. mit Schokostreusel oder Liebesperlen garnieren.

Rezeptbild-weihnachts-cupcakes

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Cupcake und einem Muffin?

Der Muffin ist lediglich der Vorläufer des Cupcakes, beide haben die gleiche Form. Beim Cupcake allerdings liegt das Augenmerk bei der Dekoration, denn erst, wenn aufwendige Frostings oder Toppings verwendet werden, kann man bei diesen Törtchen von Cupcakes reden. Bei der Dekoration könnt ihr euren kreativen Ideen freien Lauf lassen!

Woher kommt der Name Cupcake?

Seinen Namen bekam der Cupcake, da der Teig ursprünglich in einer Tasse (engl. cup) gebacken wurde. Der Cupcake ist ein kleiner Kuchen, der mittlerweile in einer tassengroßen Backform gebacken wird. Nach dem Backen wird er mit einem Guss oder einer Cremehaube versehen.

Noch nicht genug Lebkuchen?

Hier findest du ein weiteres leckeres Rezept mit unserem Lebkuchengewürz, die bekannten Lebkuchenmänner.

Zum Schluss noch unser Shopping-Tipp:

young-kitchen-lebkuchen-gewurz

Empfohlene Beiträge

Lass einen Kommentar da