Telefon:

+49 (2630) 9632 - 0

E-Mail

info@hartkorn-gewuerze.de

Was mache ich mit den Kürbisresten von Halloween?

Eine Kürbis-Lauch Tarte

Endlich ist es wieder so weit: Ein neues Rezept des Monats wartet darauf von euch ausprobiert zu werden. Halloween ist vorbei und irgendwo müssen die Kürbisreste ja hin und genau deshalb haben wir euch ein leckeres Kürbis Rezept mitgebracht! Wir wünschen euch schonmal guten Appetit mit unserer

Kürbis-Lauch Tarte

Und hier sind eure Zutaten:

Für den Boden:

Für den Belag:

Und so geht´s:

Aus Mehl, Butter, Salz, Paprikapulver und Muskat einen Mürbeteig herstellen und kalt stellen. Das Kürbisfleisch würfeln, den Lauch in 1/2 cm breite Ringe schneiden. Beides in 2 EL Butter ca. 5 Min. andünsten. Die 4 Eier mit der Sahne, dem Zucker und den Gewürzen verquirlen. Den Teig ausrollen. Eine Springform fetten und mit dem Teig auslegen, einen Rand hochziehen. Das Gemüse auf dem Teigboden verteilen und den Eierguß darüber gießen. Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 200 ° ca. 35 Min. backen.

Was ist eine Tarte?

In der französischen Küche bezeichnet man einen Kuchen der aus Mürbeteig, der ohne Zugabe von Salz oder Zucker, also geschmacksneutral, hergestellt wird als Tarte. Dieser kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.

Welcher Kürbis eignet sich für eine Kürbis Quiche?

Als Quiche bezeichnet man die Tarte, wenn man sie mit einem Gemisch aus Eiern und Milch füllt. Hokkaido Kürbis eignet sich besonders gut für eine Kürbis Quiche, denn der orangefarbene Liebling hat direkt mehrere Vorteile. Wegen seiner dünnen Schale muss er nicht geschält werden, was die Zubereitung der Kürbis-Quiche besonders leicht macht. Durch seine angenehm sämige Konsistent und seinem intensiven Aroma – in Kombination mit der knusprigen Tarte schmeckt das hervorragend!

Unser Shopping-Tipp:

bio-paprika-edelsuss-gemahlen-bio-gewurze
bio-curry-oriental-bio-mischungen
bio-muskat-gemahlen-bio-gewurze

Empfohlene Beiträge

Lass einen Kommentar da