Telefon:

+49 (2630) 9632 - 0

E-Mail

info@hartkorn-gewuerze.de

Ras el Hanout – die Kostbarkeit des Orients

Wie schmeckt Ras el Hanout?

Ein süßliches Aroma geben der Gewürzmischung Muskat, Nelken und Zimt, Ingwer und Chili sorgen für die pikante Schärfe. Den Mix runden Bockshornklee, Koriander und Kreukümmel mit einer exotischen Note ab. Ras el Hanout ist eine tolle Kombination aus scharf und süß.

Harissa – eine weitere sehr beliebte Gewürzmischung

Traditionell erhält man Harissa als scharfe Gewürzpaste, die vom Aussehen unserem Tomatenmark ähnelt. Die Besonderheit dieser Mischung ist ihre dominante Schärfe mit einer leicht minzigen Note und wird gerne zu Gerichten wie Couscous und Falafel verwendet. Die Gewürzmischung kann sich aus bis zu 20 verschiedenen Gewürzen zusammensetzen, wobei der Hauptbestandteil immer Chili ist. In Marokko verwendet man Harissa sogar zum Frühstück als Brotaufstrich.

Mit unseren Gewürzmischungen Ras el Hanout und Harissa kannst du dir ein Stück Orient in deine Küche oder gerade zur aktuellen Jahreszeit auf den Grill holen und deinen Gerichten ein einzigartiges Aroma verleihen. Probiere doch mal unsere gegrillten scharfen Auberginen mit Young Kitchen Harissa aus.

Hier das Rezept:

Auberginen in Scheiben schneiden, salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Schwarze Linsen nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen 1 TL Harissa Gewürz (sparsam mit dem Gewürz umgehen, da es sehr viel Schärfe enthält) und etwas Öl vermischen. Die Auberginen mit der Paste bestreichen und auf dem Grill oder in der Pfanne goldgelb braten. Frischkäse mit 1 EL Créme fraîche vermischen. Die Auberginen, Linsen und Créme fraîche auf einem Teller anrichten und mit etwas Zitronenschale und Minze verzieren.

Rezeptbild gegrillte Auberginen

Woher stammt Ras el Hanout?

Auf den sogenannten „Souks“ (Märkten) findet man eine riesige Vielfalt an Gewürze, die es nirgends sonst auf der Welt zu finden gibt – nicht umsonst wird Marokko auch das Land der Gewürze genannt. Die marokkanische Küche hat eine sehr lange Tradition und ist geprägt von arabisch-islamischen, europäischen und afrikanischen Einflüssen. Diese Tatsache macht sie besonders abwechslungsreich. Besonders beliebt in der marokkanischen Küche sind Safran, Zimt, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Paprika edelsüß.

Noch nicht genug von Ras el Hanout?

Hier findest du noch weitere leckere Rezepte mit unserem Ras el Hanout Gewürz. Wie wäre es beispielsweise mit Wraps – ein perfektes Sommergericht oder einer orientalischen Bowl? Schau gerne vorbei uns lass dich inspirieren.

Unser Shopping-Tipp:

young-kitchen-harissa-gewurz
young-kitchen-ras-el-hanout-gewurz

Empfohlene Beiträge

Lass einen Kommentar da