Telefon:

+49 (2630) 9632 - 0

E-Mail

info@hartkorn-gewuerze.de

Unsere letzte Red Cap Spendenaktion 2015-2016 (Klick!) hat uns so sehr geflasht, berührt und begeistert, so dass wir auch 2016 unbedingt wieder eine Aktion ins Leben rufen wollten. Auch ein Jahr später ist die Situation in Syrien für die Menschen sehr prekär. So haben wir uns im Spätsommer 2016 wieder mit arche noVa unterhalten um gemeinsam zu erörtern wo derzeit am dringendsten Hilfe benötigt wird.

 

Die Hilfsorganisation arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V. – leistet vor Ort in Syrien einen unglaublichen guten Job und ist dichter am Geschehen, als wir es jemals durch Berichterstattungen aus den Medien sein könnten. Daher kam auch prompt der Vorschlag, dass ein Krankenhaus im Norden Syriens, nahe der türkischen Grenze dringend Hilfe braucht. Warum? Nun, das Krankenhaus ist das einzige(!) noch funktionierende im gesamten Azaz Distrikt und versorgt 350.000 Menschen medizinisch. Im Vergleich zu anderen Einrichtungen liegt dieses Krankenhaus weiter im Landesinneren damit auch relativ sicher. Hier gibt es einen dringenden Bedarf für medizinische Geräte!

 

Nachdem wir uns über das Projekt schnell einig wurden, konnten wir uns auch sehr schnell an die Umsetzung machen. Die Produktion der Red Cap Dosen konnte mit Hochdruck anlaufen und in den Vertrieb gehen. Am 01.10.2016 standen somit schon die ersten Dosen bundesweit in den Hartkorn Gewürzregalen. Jetzt wart ihr, liebe Kunden, am Zug und dieser Zug fuhr wirklich volldampf! Auf unserer Homepage haben wir täglich einen Counter gefüttert der den aktuellen Verkaufsstand dokumentierte. Da wurde einem ja regelrecht schwindelig und das war allein euer Verdienst. An dieser Stelle wollen wir uns nochmals ganz ganz herzlich bei euch bedanken! Letzten Endes sind es eure Einkäufe gewesen, welche die Aktion abermals zum Riesenerfolg gemacht haben. Zwischendurch erreichten uns immer wieder Nachrichten mit Zusprüchen eurerseits, wie sehr ihr die Aktion mögt und unterstützt. Das gibt einem natürlich das Gefühl das Richtige zu tun und auch dafür sind wir sehr dankbar, gerade auch in Anbetracht des besorgniserregenden politischen Zeitgeistes.

 

Nachdem die Dosen nun im Handel waren und wir abschätzen konnten wie hoch die Spendensumme ausfallen würde, konnten wir schon im Dezember die Spende an arche noVa überweisen. Über die Aktion ist die gewaltige Summe von 9.000€ zusammengekommen. Die Geschäftsleitung hat sich auch dieses Jahr dazu entschieden die Summe nochmals mit eigenen Mitteln um 3.500€ aufzustocken. So konnten wir insgesamt 12.500€ spenden! Die notwendigen Maßnahmen wurden daraufhin sofort von arche noVa in die Wege geleitet. Als dann am 06.02.2017 die letzte der 180.000 Red Cap Dosen über den Tresen ging, waren wir nicht nur besonders glücklich darüber, sondern auch über die Info, dass die Gerätschaften bereits gekauft werden konnten und sogar schon in Betrieb sind.

 

Zum Schluss bleibt im Namen aller beteiligten nochmals zu sagen: Vielen Dank! Ein besonderer Dank an arche noVa e.V. die nicht nur mit uns solche Aktionen planen und durchführen, sondern tagtäglich weltweit im Einsatz sind und dort helfen wo es nötig ist. Man beachte anhand der Zeitachse wie schnell hier ein Projekt geplant, durchgeführt und tatsächliche Hilfe geleistet wurde: Das dauerte nicht einmal ein halbes Jahr. Wer selbst einen Beitrag leisten möchte, sollte sich einmal arche noVa im Netz (Klick!) oder bei facebook (Klick!) anschauen.

 

Unser Shopping-Tipp:

gewurzdose-kardamom-gemahlen-redcap

Empfohlene Beiträge

Lass einen Kommentar da