Wir benutzen Cookies und Plugins von Drittanbietern zur bestmöglichen Nutzung unserer Seite. Bitte akzeptiere unsere Datenschutzerklärung wenn du damit einverstanden bist.

Markenbotschafterin Jacqueline Weinschneider im April

Markenbotschafterin Jacqueline Weinschneider im April

April April macht was er will, nicht jedoch unsere

Markenbotschafterin Jacqueline Weinschneider

Diesen Monat möchten wir euch nach Lager und Außendienst auch mal wieder ein Gesicht aus der Zentrale, aus dem Vertriebsinnendienst vorstellen. Jacqueline Weinschneider ist eine unserer Riege Auszubildenden die derzeit in den unterschiedlichsten Abteilungen ausgebildet werden, und bereits im ersten Lehrjahr zu einem festen und vollwertigem Mitglied der Hartkorn Gewürzprofis geworden.

Der Vertriebsinnendienst... oh je oh je. Ich traue mich kaum in das Büro denn ich weiß: Hier geht es kontrolliert, aber auch heiß her. Hier lässt man sich nicht aus der Ruhe bringen, doch das Telefon steht so gut wie nie still. Ich jedoch schon, nämlich im Türrahmen und warte ganze 2 Telefonate ab bis ich Frau Weinschneider endlich eröffnen kann/darf dass sie für diesen ehrenwerten Titel der Markenbotschafterin auserkoren wurde und das nun die üblichen Interview- und Fototermine anstehen. Meine Angst war jedoch unbegründet, denn Frau Weinschneider reagiert auch hier wie wir es von ihr gegenüber unseren Kunden und Mitarbeitern am Telefon gewohnt sind: ruhig, besonnen und freundlich. Das sind Eigenschaften die heutzutage nicht jeder kennt und lebt. Darum freuen wir uns auch so dass wir Frau Weinschneider seinerzeit als Auszubildende gewinnen konnten. Uns liegt eine gewissenhafte Ausbildung junger Menschen sehr am Herzen, und das macht umso mehr Spaß wenn diese auch mit viel Freude und Engagement angenommen wird. Doch nun genug der Lobeshymnen, kommen wir zum Interview:

Hallo Jacqueline! Schön dass ich dich für ein paar Minuten aus der Höhle des Löwen entführen konnte um dir ein paar Fragen zu stellen! Ich denke du hast schon das ein oder andere Interview gelesen und weißt demnach dass es erstmal mit ein paar Fakten losgeht. Fangen wir an:

Kurz und knapp:

F: Alter?
A: 20

F: Seit wann bei Hartkorn?
A: Juni 2015

F: Lieblingsgewürz?
A: Curry

F: Muskatnuss oder Zimt?
A: Zimt

F: Hartkorn in 3 Worten?
A: Motivation, Qualität, Förderung

Super! Dann kann es ja jetzt mit den "richtigen" Fragen losgehen :-)

F: Du bist ja noch relativ frisch im Team. Daher dürfte dir deine erste Begegnung mit Hartkorn noch in guter Erinnerung sein. Woran erinnerst du dich spontan als Erstes?
A: An den familiären Umgang zwischen den Kollegen, der mich von Anfang an sehr beeindruckt hat.

F: Als Auszubildende in der Verwaltung sollte man ja einige Abteilungen durchlaufen. Du bist jetzt schon länger im Vertriebsinnendienst. Was genau ist hier deine Aufgabe?
A: Ein kleiner Teil meines Aufgabenbereichs ist die Betreuung der Kunden und unseres Außendienst, sowie die Bearbeitung von Aufträgen und Rechnungen.

F: Wie läuft es in der Schule?
A: Sehr gut. Ich durfte meine Ausbildung um ein Jahr verkürzen.

F: Was wünschst du dir für die weitere Ausbildung hier bei Hartkorn?
A: Weiterhin viele neue Erfahrungen zu sammeln und noch möglichst viel über die Welt der Gewürze zu lernen.

F: Ich mag meinen Job weil…
A: kein Tag, wie der andere ist und es immer etwas neues zu lernen gibt

Genug über die Arbeit geredet. Als Azubi kommt man ja eigentlich kaum zu Freizeit :-) Reden wir trotzdem darüber:

F: Du hast sicherlich Hobbys oder eine Lieblingsbeschäftigung in deiner Freizeit. Verrätst du uns etwas darüber?
A: Ich tanze seit einigen Jahren in einer Showtanzgruppe und trainiere auch selbst eine Kindertanzgruppe. Ansonsten verbringe ich meine freie Zeit meistens im Reitstall.

F: Das klingt interessant. Warum ausgerechnet das oder besser gefragt: Wie kam es dazu?
A: Seit dem ich denken kann hat mich der Reitsport fasziniert und mir macht der Umgang mit den Tieren und das zusammen sein mit den Leuten aus dem Stall einfach super viel Spaß Zudem ist es eine gute Abwechselung zum Alltag im Büro. Zum Tanzen bin ich durch eine Freundin gekommen.

F: Jeder hier durfte schonmal mit dem Finger schnipsen und woanders sein. Du darfst jetzt auch. Wohin geht´s?
A: Nach Süditalien ans Meer.

F: Und gibt es hier etwas besonderes zu tun?
A: Einfach in der Sonne entspannen und ein gutes Buch lesen

Okay! Das war es auch schon! Ich danke dir für das Interview, obwohl ich denke dass du bei der Frage mit den Aufgaben GANZ SCHÖN untertrieben und tiefgestapelt hast :-) Wer schon im ersten Lehrjahr aufgrund unglücklicher Zufälle den Vertrieb mehrmals komplett alleine, und so bravourös geschmissen hat, der hätte bei der Frage auch mal auf den Putz hauen dürfen. Aber genau dafür schätzen wir dich hier in der Verwaltung sehr: Bei dir gibt´s kein Meckern und Zedern, da wird einfach gemacht als ob es selbstverständlich wäre. Ich wünsche dir daher im Namen der Firma weiterhin alles Gute für deine Ausbildung, großen Wissensdurst in der Welt der Gewürze und dass du nicht nur bei deinem Hobby sonder auch hier bei Hartkorn immer fest im Sattel sitzt und die Zügel immer fest hälst!

Schlagwörter: Markenbotschafter Team April

Kommentar hinterlassen

* Name:
* E-mail: (wird nicht veröffentlicht)
   Website: (URL inklusive http://)
* Kommentar: