Wir benutzen Cookies und Plugins von Drittanbietern zur bestmöglichen Nutzung unserer Seite. Bitte akzeptiere unsere Datenschutzerklärung wenn du damit einverstanden bist.

Curry – durch die indische Küche inspiriert

Curry – durch die indische Küche inspiriert

Curry – die wohl bekannteste Gewürzmischung der Welt, nicht zu verwechseln mit den Curryblättern, die man hauptsächlich in Asia-Läden kaufen kann. Die beliebte Gewürzmischung enthält eine Vielzahl verschiedener Gewürze und kann von 5 Gewürzen bis weit über 20 Rohstoffe enthalten. Der Geschmack einer Curry-Gewürzmischung ist schwer zu beschreiben und reicht von würzig, blumigen Aromen über bittere, scharfe Noten bis hin zu süßlichen Geschmacksnuancen. Die gelbe Farbe und eine leicht herbe Note erhält das Currypulver durch die Zutat Kurkuma. Bockshornklee unterstreicht die atypisch bittere Note und sollte eher sparsam verwendet werden. Auch Kreuzkümmel ist ein Klassiker mit besonders prägendem schwerem Aroma, der in den meisten Currymischungen nicht fehlen darf. Wer es pikant bis feurig scharf mag, ergänzt sein Currypulver mit Ingwer, Chili, Pfeffer, Piment und Muskat. Eine blumige süßliche Note kann z.B. durch Zimt, Anis und Nelken erreicht werden. Die Kombination der unterschiedlichsten  exotischen Gewürze verbunden mit der Vielfalt an Geschmacksnuancen machen jedes Currypulver einzigartig. 

In Indien beschreibt das Wort Curry Gerichte, die auf einer sämigen Sauce basieren und verschiedene Zutaten beinhalten können, wie Gemüse, Fisch und Fleisch. Dieser Art Eintopf wird mit einer Gewürzmischung gewürzt (in Indien „massala“ genannt), die jede Familie individuell für das jeweilige Gericht zubereitet. Die uns wohl bekanntesten Curry-Gewürzmischungen sind das Garam Masala, das Madras Curry und das scharfe Thai Curry. Aber auch hierzulande ist der Vielfalt an Rezepturen keine Grenze gesetzt und so schmeckt beispielsweise jedes Garam Masala, je nach Hersteller, anders. 

Wir stellen euch ein Grundrezept vor, das ihr je nach Vorlieben und Geschmack ändern und auch durch andere Zutaten ergänzen könnt. 

Hier unser Rezept für eine Standard-Mischung:

• 3 EL Koriander

• 2 EL Kreuzkümmel

• 2 TL Senfkörner

• 1 TL Chili

• 1 TL Anis

• 1 TL Kurkuma

• 1 TL Zimt

• 1/2 TL Bockshornklee

Alle Gewürze in einen Mörser geben und bis zur gewünschten Konsistenz vermahlen. 







Unser Shopping-Tipp:

Skeppshult Mörser Curry online kaufen

Kommentar hinterlassen

* Name:
* E-mail: (wird nicht veröffentlicht)
   Website: (URL inklusive http://)
* Kommentar: