Wir benutzen Cookies und Plugins von Drittanbietern zur bestmöglichen Nutzung unserer Seite. Bitte akzeptiere unsere Datenschutzerklärung wenn du damit einverstanden bist.

Silvester Eisbombe

Silvester Eisbombe

Alle Jahre wieder: Silvester ist einer der besondersten Tage im Jahr und auf der ganzen Welt eins der größten, buntesten und vor allem lautesten Feste! Mit den engsten Freunden und der Familie wird der letzte Abend noch einmal in vollen Zügen genossen. Der gute alte Butler James im Film „Dinner for one“ darf genauso wenig fehlen wie das obligatorische Bleigießen, zahlreiche Kerzen, farbenfrohe Knallbonbons und jede Menge Glitzer. Über den letzten gemeinsamen Stunden vor dem traditionellen Jahreswechsel liegt ein magischer Zauber, etwas Besonderes, Einzigartiges.

Was auf keinen Fall fehlen darf? Das richtige Silvester-Essen! Ob edel mit Wild und Fisch, Silvester Klassiker wie Fondue oder Raclette, Fingerfood oder vegetarisch, Möglichkeiten für ein gelungenes Silvestermahl gibt es zahlreiche. Doch was tun wenn die Canapés, Fleischberge und Unmengen an Käse verputzt sind? Ganz klar, es ist Zeit für den Nachtisch! Denn fest steht: Egal, wie satt man bereits ist, das Dessert geht IMMER noch! Der krönende Menüabschluss setzt dem Abend noch einmal das i-Tüpfelchen auf und sorgt bei Gästen, Freunden und Familie doch das ein oder andere Mal 4für eine richtige Überraschung.

Wichtig für das Silvesteressen: Es sollte sich gut vorbereiten lassen! Denn wer möchte schon gerne die Liebsten einfach am Tisch sitzen lassen und sich für einige Stunden in die Küche verabschieden? Der Wow-Effekt sollte selbstverständlich trotzdem nicht fehlen. Wie unser Geheimtipp mit Gelinggarantie lautet? Kühlen statt Backen und Kochen! Und was würde sich dafür mehr eignen als eine Eisbombe? Wenn sich dann noch Spekulatius, heiße Kirschen und Schokoladensoße dazugesellen kann wohl kaum noch jemand widerstehen! Das kalte Wunder kann zudem im Nu aus dem Gefrierfach geholt werden, wenn die Gäste da sind und macht auch optisch schwer Eindruck - Einfach bombe!

Parfait:

  • 200g Sahne Karamell Toffees (weiche Karamellbonbons: Sahne Muh-Muhs)
  • 800g Schlagsahne
  • 22 Spekulatius Kekse
  • 3 ganz frische Eier
  • 120g Puderzucker

Schokoganache:

  • 200g Schlagsahne
  • 200g Zartbitterschokolade
  • dazu Heiße/kalte Kirschen

Zubereitung:
Bonbons fein hacken und in etwa 100g Schlagsahne in einem Topf unter Rühren langsam auflösen. 20 Spekulatius Kekse grob hacken und unter die flüssige Sahne-Bonbon-Masse rühren. In einer großen Schüssel 3 Eigelb mit dem Puderzucker ca. 3-5 Minuten hell und cremig schlagen. Danach die Keksmasse unter die Eigelbcreme rühren. Restliche Sahne steif schlagen und unterheben, dasselbe mit dem restlichen Eiweiß machen. Wer will Spekulatius-Gewürz (2 TL) ebenfalls dazu geben. Masse in eine Eis-/ Kuchen-/ Gefrierform füllen, die mit Frischhaltefolie komplett ausgelegt ist. Gut abdecken und über Nacht ins Gefrierfach stellen. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach holen und mit den restlichen Spekulatiuskeksen dekorieren. Dazu Schokoganache (200g Sahne im Topf erhitzen und die 200g Zartbitterschokolade darin langsam schmelzen) und Kirschen.

1Kommentare

    • Avatar
      Martina
      Jan 2, 2018

      war ein Gedicht und schneller weg als ich gucken konnte

Kommentar hinterlassen

* Name:
* E-mail: (wird nicht veröffentlicht)
   Website: (URL inklusive http://)
* Kommentar: